Mitglied werden

Gemeinsam sind wir stark und setzen uns ein für gute Löhne, eine menschliche Arbeitswelt und eine gerechte Gesellschaft. Werde Mitglied, engagiere dich und hol dir die Rückendeckung des VPOD.

Auf die Frage, warum wir heute nicht mehr 60 oder mehr Stunden pro Woche arbeiten, warum es bezahlte Ferien und einen 13. Monatslohn gibt und wieso unsere Arbeitswelt im Allgemeinen humaner aussieht als vor 100 Jahren, gibt es einfache Antwort: weil es Gewerkschaften gab. Und weil es Menschen gab und gibt, die sich in Gewerkschaften engagieren.

Der VPOD ist die Gewerkschaft im Service public und vertritt die Interessen der dort Beschäftigten – und ebenso das Interesse der Allgemeinheit. Der VPOD nützt also in zweierlei Hinsicht: Er kämpft für guten Lohn und eine menschliche Arbeitswelt. Und er wehrt sich im Interesse der Öffentlichkeit für qualitativ hochstehende, gut zugängliche öffentliche Dienste mit Qualität.

» Was bringt mir eine Mitgliedschaft beim VPOD?

Mit * markierte Felder müssen Eingaben enthalten


Was kostet eine Mitgliedschaft bei NGO?

Der VPOD ist parteipolitisch unabhängig und konfessionell neutral. Er wird zum grössten Teil durch Mitgliederbeiträge finanziert.

Mit eurem Mitgliederbeitrag wird folgendes möglich: ein Rechtsschutzfonds für Mitglieder in Konflikten, Weiterbildungskurse, politische Aktionen und Abstimmungskampagnen sowie gewerkschaftliche Grundlagenarbeit zu Themen wie Löhne, AHV & Pensionskassen, Gleichstellung, Privatisierungen und berufspolitischen Fragen der einzelnen Branchen. Natürlich finanziert ihr auch Lohn und Infrastrukturkosten des Verbands und seiner Regionalsekretariate.

Die Mitgliederbeiträge sind nach Einkommen abgestuft. Gut Verdienende unterstützen damit, dass auch Angestellte mit geringem Einkommen sich eine Mitgliedschaft im VPOD leisten können. Solidarität ist nicht nur ein schönes Gefühl, sondern auch die beste Strategie! Jetzt dem VPOD beitreten!

Beiträge 2017

Downloads
01.02.2017Beitragsskala 2017 vpod ngoPDF (102 kB)