Corporate Governance

Die Glaubwürdigkeit und Integrität einer NGO muss auch an der Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen und des Rechts auf Mitbestimmung des Personals gemessen werden.

Fortschrittliche Anstellungsbedingungen und Modelle einer partizipativen Führung dienen
nicht nur dem Erhalt eines guten Arbeitsklimas und der Motivation des Personals zugunsten
der Ziele der NGO. So wie die Transparenz bei den Finanzen, erhöht auch mehr Transparenz
über die Anstellungsbedingungen (beispielsweise im Jahresbericht) die Anerkennung
gegenüber der Öffentlichkeit, den Spenderinnen und Spendern, der Gönnerschaft der einzelnen
NGO und setzt ein Signal gegen die zunehmende Verschlechterung der Arbeitsbedingungen
im Allgemeinen.

Wir sind deshalb der Überzeugung, dass solche Überlegungen zwingend in ZEWO-Richtlinien,
dem Swiss NPO-Code oder NGO-interne Reglemente gehören.


Der Swiss-NPO Code von 10 Organisationen mit dem fehlenden Bezug zu den MitarbeiterInnen.

Downloads
06.04.2016Swiss NPO-CodePDF (191 kB)

Und unsere Überlegungen und Forderungen:

Downloads
06.04.2016Corporate GovernancePDF (155 kB)